VSD Stuttgart 2017
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

VSD Stuttgart 2017

Vegan Street Day Stuttgart mit erweitertem Pfingstprogramm ein voller Erfolg

VSD Stuttgart_2017 Wie jedes Jahr fand auch 2017 in Stuttgart am Pfingstsonntag der Vegan Street Day (VSD) statt. Bei warmen Sommertemperaturen war der Andrang groß und es kamen 15.000 Besucherinnen und Besucher. Auch das erstmals organisierte Warm-up-Konzert am Samstag, den 3. Juni, war gut besucht. Am Pfingstmontag, den 5. Juni, fand dann der 1. Stuttgarter Tierrechtstag statt. Die bunte Mischung aus Musik, leckerem Essen, guter Unterhaltung, Diskussionen und Anregungen für eigenes Engagement hat begeistert.

IMG 2304 Erneut präsentierte der Vegan Street Day die ganze Vielfalt der der veganen Lebensweise. An rund 90 Ständen hatten 15.000 große und kleine Gäste ganztägig Gelegenheit zum Schlemmen, Einkaufen und Informieren. Auf zwei Bühnen wurden ein abwechslungsreiches Programm mit Koch- und Backshows, Live-Musik und spannenden Vorträgen geboten. Die kleinen Gäste vergnügten sich im Kinderbereich mit Hüpfburg, Kinderschminken, Krabbelecke, Fahrzeugparcours und buntem Programm.

Beim erstmals veranstalteten Warm-up-Konzert auf dem Marktplatz stimmten sich 500 angereiste Gäste und Stuttgarter/innen auf den kommenden VSD 20170604 183749 ein. Die unterschiedlichen Musikstile der Künstler/innen Gab de la Vega, phoeNic, HochTief und Albino reichten von Pop über Rock bis Rap. Alle einte aber die Verbundenheit zur veganen Lebensweise.

Beim 1. Stuttgarter Tierrechtstag haben sich rund 100 Interessierte im Linken Zentrum Lilo Herrmann über verschiedene Formen der Tierrechtsarbeit ausgetauscht und lebhaft diskutiert. Die bekannten Aktivisten und Aktivistinnen Friedrich Mülln von SOKO Tierschutz, Dr. Friederike Schmitz von 2017-06-ARIWA-Tierrechtstag-4 Tierfabriken-Widerstand, Belinda (Plasmatoxic), Betreiberin des Onlineblogs „Die Welt der Spinnen & Insekten", und der Rechercheaktivist Christian Adam vom Verein tierretter.de informierten über verschiedene Themenbereiche und Formen der Tierrechtsarbeit.Die Veranstaltung sollte dafür begeistern, über die eigene individuelle vegane Lebensweise hinaus für Tierrechte aktiv zu werden. Die Veranstaltung war die perfekte Ergänzung zum Vegan Street Day (VSD). Während der VSD seit acht Jahren die Vielseitigkeit der veganen Lebensweise in den Mittelpunkt rückt, stand am Pfingstmontag klar der Tierrechtsaktivismus im Vordergrund. Wir hoffen, die Teilnehmenden haben viel Inspiration und Motivation mitgenommen. Wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft vegan ist. Deshalb gestalten wir auch das nächste Pfingsten in Stuttgart wieder rein pflanzlich.

Mehr Bilder vom Vegan Street Day in Stuttgart:

vegane Cookies veganer Börek Energiekugeln
Zuschauer Schowbühne Kinderinsel Mitmachaktion
Infomaterial Falafel Marktplatz

Mehr Fotos vom Vegan Street Day in Stuttgart finden Sie hier.

Mehr Fotos vom 1. Stuttgarter Tierrechtstag finden Sie hier.

Mir Informationen zum Vegan Street Day finden Sie hier.