Tierrechte für Kinder
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Tierrechte für Kinder

Tierrechte für Kinder – ARIWA Kinderseite und neues Tierrechtsbuch für Kinder

kinderbuttons Während es Erwachsenen häufig schwer fällt, eingefahrene Denkmuster und Verhaltensweisen zu ändern, sind Kinder noch nicht so festgelegt. Das gilt auch für das Mensch-Tier-Verhältnis und die persönlichen Essgewohnheiten. Kinder erkennen intuitiv oft schneller, wie viel Gewalt den sogenannten Nutztieren angetan wird und dass diese Gewalt nicht zu rechtfertigen ist.

 

Kinder für Tierrechte

ariwa-kids Um Kindern die Idee eines respektvollen Umgangs mit Tieren nahezubringen, hat ARIWA eine eigene Website Kinder für Tierrechte eingerichtet. Dort wird kindergerecht erklärt, wo Fleisch, Milch und Eier herkommen, warum es keine gute Idee ist, Zoo oder Zirkus zu besuchen, und warum Tierversuche ethisch nicht vertretbar sind. Es gibt darüber hinaus zahlreiche Tipps, wie man für Tiere aktiv werden kann. Und Kinder können sich auch untereinander über die Plattform vernetzen.

Klaus mag Hühner

Um Kinder an das Thema Tierrechte heranzuführen, unterstützt Animal Rights Watch auch den compassion media Verlag bei der Veröffentlichung des neuen Kinderbuchs „Klaus mag Hühner". Klaus ist ein violetter, dreiäugiger und sehr schlauer Außerirdischer, der auf die Erde kommt und die Essgewohnheiten hier ziemlich merkwürdig findet. klaus mag hühnerKlaus ernährt sich von jeher rein pflanzlich, denn:

Klaus würd' niemals Tiere essen

versteht es nicht, warum auf Erden

sie für Fleisch getötet werden

Und Hühner mag Klaus besonders gern.

In über 30 Illustrationen und Versen zeichnet dieses Buch auf unbeschwerte Weise ein anderes Bild von Hühnern, als wir es kennen. Die Außenperspektive eines außerirdischen Protagonisten hilft auch Kindern, menschliche „Normalitäten", wie Tiere als Lebensmittel, offen zu hinterfragen.

Schwein in Mastanlage

Mit Ihrer Hilfe können wir noch mehr bewirken!

Unterstützen Sie unsere Arbeit: