Schweine für den Müllcontainer
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Schweine für den Müllcontainer – Warum es zu viel Fleisch gibt

schweine im muell Die aufrüttelnde SWR Produktion „Schweine für den Müllcontainer – Warum es zu viel Fleisch gibt“ zeigt die drastischen Auswüchse, die der Hunger nach möglichst viel und möglichst billigem Fleisch verursacht.

Massenhafte Tierquälerei, fast 60 Millionen Schweineschlachtungen in Deutschland pro Jahr. Hochsubventioniert, politisch gewollt: steigende Produktion bei sinkender Nachfrage und dadurch in Übermaß verfügbares Fleisch landet oftmals nicht auf dem Teller, sondern im Müll. An die 20 Millionen Schweine werden geboren, leiden in den Mastanlagen und werden geschlachtet, um als Überschuss weggeworfen zu werden. Wie das Schweineleben in Deutschland aussieht, zeigt der SWR-Film anhand von Filmmaterial, welches bei Undercover-Recherchen entstand. Jürgen Foß, Vorsitzender von Animal Rights Watch (vormals „die Tierfreunde"), der dem SWR das Filmmaterial zur Verfügung stellte, kommt in dem Beitrag neben anderen Experten zu Wort.

Den Film „Betrifft – Schweine für den Müllcontainer“ gibt es online zum Nachsehen: http://www.swr.de/betrifft/schweine-muell-billigfleisch-betrifft/-/id=98466/nid=98466/did=10199380/sje80d/index.html

 

Mehr zum Thema: