Vegan Street Day 2017 in Dortmund
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Vegan Street Day 2017 in Dortmund

Schwerpunktthema Fische

Reinoldiplatz VSD Am 12. August findet der Vegan Street Day (VSD) auf dem Reinoldikirchplatz und den umliegenden Straßen in Dortmund statt – nun bereits zum zwölften Mal. Deutschlands ältestes veganes Straßenfest bietet Info-, Verkaufs- und Essensstände sowie themenbezogene Vorträge, Kochshows, Live-Musik und einen eigenen Kinderbereich. Neu in diesem Jahr: Der VSD wird im Zeichen der weltweiten Kampagne „Ein neuer Blick auf Fische" stehen. Mehrere Programmpunkte – ein Quiz zum Thema Fische, sowie inhaltliche Beiträge – werden den Schwerpunkt auf tierethische und ökologische Probleme der Fischerei legen.

Rund 40 Informations- und Verkaufsstände bieten eine Auswahl rein pflanzlicher Speisen und anderer Produkte sowie viele hilfreiche Tipps und Informationen zur tierfreundlichsten Lebensweise. Das Bühnenprogramm bietet Live-Musik, eine Kochshow mit dem bekannten veganen Koch Björn Moschinski und spannende Vorträge. Unter anderem erläutert Daniel Mettke (BIO.VEG.AN) die neuesten Entwicklungen im biozyklisch-veganen Landbau – also einer Landwirtschaft ohne jede Tierausbeutung. Christian Adam (tierretter.de) geht auf die Relevanz von Tierbefreiungen für die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung ein. Kevin Pottmeier (Wir kotzen Farben) beschreibt die Ursachen und weitreichenden Folgen von Anthropozentrismus und Speziesismus in unserer Sprache.

Den ganzen Tag über können sich Interessierte in einem Aktionszelt zu vielfältigen Aktionsmöglichkeiten informieren und vernetzen. „Der Vegan Street Day soll wie bereits letztes Jahr nicht nur die große Vielfalt veganer Produkte erlebbar machen. Er soll auch dazu anregen, selbst für Tierrechte aktiv zu werden. Denn durch veränderten individuellen Konsum allein kann die Gewalt an den sogenannten Nutztieren nicht beendet werden. Dafür müssen wir aktiv werden", erklärt Dr. Bettina Rehberg aus dem Orgateam und im Vorstand des Veranstalters Animal Rights Watch e.V. (ARIWA).

vsd 2017_dortmund_01

Die komplette Programmübersicht mit weiterführenden Links finden Sie demnächst auf http://vegan-street-day.de/vsd/dortmund/

Pressefotos: www.vegan-street-day.de/presse

Pressekontakt: Dr. Bettina Rehberg, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Mobil: +49 170 3602886