03.02.2018 Dortmund, Demo gegen die Messen Jagd & Hund, Fisch & Angel
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

03.02.2018 Dortmund, Demo gegen die Messen Jagd & Hund, Fisch & Angel

03.02.2018 - Dortmund

Demo gegen die Messen

Jagd & Hund, Fisch & Angel

09.00 - 12.00 Uhr

Westfalenhallen

Vom 30. Januar bis 4. Februar 2018 findet in den Dortmunder Westfalenhallen die alljährliche und größte Jagd Messe Europas, gemeinsam mit der Messe Fisch und Angel, statt.

Wie sehr sich die internationale Jägerschaft auch um ein gutes Image bemüht, zeigt sich hier das ganze Ausmaß eines brutalen und tödlichen Hobbys / Berufs.
Hinter der Fassade der naturbewussten Förster, die sich sehr um „Hege“, „Pflege“ und „Ernte“ bemühen, wird eine veraltete, unnötige Tradition auf Kosten der Tiere am Leben erhalten.
Die Ausübung der Jagd wird stets als alternativlose Notwendigkeit dargestellt, da sich die Populationen sonst vermehren würden, Krankheiten verbreitet werden und wirtschaftliche Schäden entstehen, wo die Natur landwirtschaftlicher Nutzfläche weichen musste. Tatsächlich ist die Jagd seit jeher die Hauptursache für die Probleme, die sie angeblich bekämpft. Eine natürliche Regulation ist nicht möglich, weil Fressfeinde ausgerottet werden. Die Ausbreitung von Krankheiten wird durch die Jagd noch verstärkt, standorttreue Tiere werden aus ihren Revieren vertrieben und Jäger*innen, die in Kontakt mit infizierten Tieren kommen, übertragen die Krankheit auf andere Tiere.

Allein die Ausmaße und Angebote der Messe lassen skeptisch werden, 80000 Besucher/innen haben nach eigenen Angaben 2017 die rund 800 Aussteller/innen besucht.
Das Angebot erstreckt sich vom Geländewagen über neue Waffen, Hunde- und Greifvogelshows bis hin zur Anmeldung für die luxuriöse Großwildjagd in exotischen Ländern.
Alles im Sinne des Tierschutzes? Wohl kaum! Jagd ist niemals Teil der Lösung, sie gehört vollständig und endgültig abgeschafft!

Kommt am 03.02.2018 zu unserer Demonstration gegen die Jagd und Hund / Fisch und Angel Messe an den Dortmunder Westfalenhallen! Wir werden mit vielfältigen Aktionen über Tierrechte und Tierbefreiung aufklären und die Jäger/innen einmal mehr mit entschlossenem Protest konfrontieren.

Zur Facebook-Veranstaltung.

Diese Aktion wird veranstaltet von ARIWA Ruhrgebiet in Kooperation mit Tierrechtstreff Münster, die Tierbefreier Bochum / Dortmund und tierretter.de.