25.03.2018 Hamburg, Welttag für das Ende der Fischerei
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

25.03.2018 Hamburg, Welttag für das Ende der Fischerei

25.03.2018 – Hamburg

Welttag für das Ende der Fischerei

13.00 - 16.00 Uhr

Jungfernstieg

Am 24.03. findet der 2. Welttag für das Ende der Fischerei statt. Im Rahmen der Kampagne "Ein neuer Blick auf Fische" rufen rund 90 Organisationen in aller Welt dazu auf, die Fischerei zu beenden und Fischkonsum einzustellen. Am Welttag für das Ende der Fischerei finden abermals gebündelt zahlreiche Aktionen statt.

de banner_jmfp

In Hamburg findet am Sonntag, den 25.3., eine Gemeinschaftsaktion nördlicher ARIWA-Gruppen mit Unterstützung von tierretter.de, der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, sowie dem Deutschen Tierschutzbüro statt. Aktive zu Wasser und zu Land das Ende von Fischerei und Fischtötung fordern, mit realistischen Latexmasken in Gestalt von Fischen und anderen Meerestieren.

Wir werden eine Reihe von Schildern bereitstellen, die teils Empathie weckende Fakten über das Wesen von Fischen, teils erschreckende Fakten über ihr Leid für den menschlichen Konsum aufzeigen. Nehmt zahlreich teil und präsentiert eines dieser Schilder – gerne mit einer der Masken, die wir ebenfalls für Euch bereithalten.

Außerdem wird es vegane Verpflegung, Live-Musik von Cate Evens und mehrere Vorträge geben:

Johanna Leng für die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Simon Anhut für ARIWA - Animal Rights Watch e.V.
Christian Adam für tierretter.de

Allgemeine Hinweise:
[1] Bitte tragt auf ARIWA-Veranstaltungen keine Kleidung tierischen Ursprungs und achtet darauf, dass sie auch nicht so aussieht. Denn auch solche Produkte (z. B. Kunstpelz) können einen falschen Eindruck erwecken.
[2] Jegliche Form von Parteiwerbung ist unerwünscht. Hierzu zählen: Jacken, Shirts, Banner, Unterschriftenlisten, Flyer etc.
[3] Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!

Zur Facebook-Veranstaltung.

Zur Ortsgruppenseite von ARIWA Hamburg.

Alle Aktionen zum Welttag für das Ende der Fischerei im Überblick.