08.04.2018 Hannover, Protest für Fische zu Land und Wasser
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

08.04.2018 Hannover, Protest für Fische zu Land und Wasser

08.04.2018 – Hannover

Protest für Fische zu Land und Wasser

Uhrzeit: TBA (Mittags)

Ort: TBA

Nach der beeindruckenden Demo zu Land und Wasser zum Welttag für das Ende der Fischerei in Hamburg plant ARIWA Hannover eine weitere Aktion zu Land und Wasser, die sich der Fische als zahlenmäßig besonders extrem betroffenen Opfer unseres Konsums und gleichzeitig besonders marginalisierten Tiere annehmen wird. Die Forderung nach dem Ende der Fischerei wird von Aktiven am Ufer, aber auch Aktiven im Wasser präsentiert werden. Zu Land werden außerdem Flyer verteilt und Gespräche mit Interessierten geführt. Unterstützung ist willkommen.

Allgemeine Hinweise:
[1] Bitte tragt auf ARIWA-Veranstaltungen keine Kleidung tierischen Ursprungs und achtet darauf, dass sie auch nicht so aussieht. Denn auch solche Produkte (z. B. Kunstpelz) können einen falschen Eindruck erwecken.
[2] Jegliche Form von Parteiwerbung ist unerwünscht. Hierzu zählen: Jacken, Shirts, Banner, Unterschriftenlisten, Flyer etc.
[3] Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!

Eine Aktion von ARIWA Hannover.

Alle Aktionen zum Welttag für das Ende der Fischerei im Überblick.