13.-17.11.2018 Hannover, Climate & Justice Games
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

13.-17.11.2018 Hannover, Climate & Justice Games

13.-17.11.2018 – Hannover

Climate & Justice Games

Aktionstage: ganztägig

Demo: 17.11., 13.00 - 16.00 Uhr

Nach Paris, Amsterdam, Basel und Wien finden Klimaspiele nun erstmals auch in Hannover statt. Um deutlich zu machen, dass die Ausbeutung von Tieren, Menschen und der Natur nicht losgelöst voneinander zu betrachten ist, und um die gemeinsamen Kämpfe von vielen linken und sozialen Bewegungen zu stärken, wollen wir Klima und Gerechtigkeit gleichermaßen in den Fokus rücken. Anlass ist die EuroTier-Messe – die weltweit größte Fachmesse für Tierhaltung, die im Zweijahresrhythmus in Hannover stattfindet. Aber die Climate & Justice Games werden die Möglichkeit bieten, auch weitere Orte und Akteure, die für den Klimawandel, Soziale Ungerechtigkeit und Tierausbeutung stehen, aufzuzeigen und zu stören.

Du kannst entweder selbst Aktionen entwickeln oder dich einer anderen anschließen. Eine Vielzahl von Themen erfordert verschiedene Aktionsformen, für jede*n wird etwas dabei sein! Gemeinsam markieren wir die Orte, an denen Umweltverschmutzung und soziale Ungerechtigkeit passieren! Wenn möglich, schließt euch schon vorher zu Bezugsgruppen zusammen und plant eure Aktion, es wird aber auch während der Aktionstage noch die Möglichkeit geben, eine Bezugsgruppe zu finden. Ab dem 15. November werden wir die nötige Infrastruktur organisieren und bereitstellen, unter anderem Rechtshilfe, Küche für Alle, Orte zum Kennenlernen und Besprechen, und Schlafplätze.

Am Ende der Aktionstage steht eine gemeinsame Demo am 17.11.

Weitergehende und aktuelle Infos findest du auf der offiziellen Website.

Ein Kooperationsprojekt von ARIWA Hannover, Animal-Climate-Action (AniCA) und Zucker im Tank (ZimT).