Erfahrungsbericht Benala
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Erfahrungsbericht "Benala"

Benala 1. Wie heißt Ihr Hund, wie alt ist er, welches Geschlecht hat er, welcher Rasse oder Mischung gehört er an, seit wann lebt er bei Ihnen und woher haben sie ihn?

Benala, geb. Mai 2003, weiblich/kastriert, kretische Strassenköterkeifziege (Schäfi-Jagdhundmix), seit Juli 2004 bei mir, über Arche Noah Kreta ins TH Hürth und von da zu mir (war angeblich schwer vermittelbar wg. „Hyperaktivität“).

2. Seit wann füttern Sie Ihren Hund vegetarisch? Was füttern Sie und was haben Sie vor der Futterumstellung gefüttert?

Seit ich sie habe – zunächst Yarrah, hat sie aber nicht so gut vertragen und geschmacklich fand sie’s auch nicht so den Brüller, nach ca. 2 Monaten habe ich auf Pitti Borris veg. umgestellt: mit ein bisschen warmen Wasser und Bierhefe drüber, ab und zu ein paar Nudeln, Reis, Gemüse dazu – keine Umstellungszeit, da im Tierheim eh immer querbeet gefüttert wurde.

3. Gab es Schwierigkeiten wie Akzeptanzprobleme bei der Futterumstellung? Wenn ja, wie haben Sie dieses Problem gelöst?

keinerlei Akzeptanzprobleme bei Pitti.

4. Warum füttern Sie Ihren Hund vegetarisch und wie sind Sie an Informationen zur vegetarischen Fütterung gekommen?

Bin selber vegetarisch, habe mich vorher ausführlich darüber informiert (Buch „veg. Ernährung bei Hund und Katze“ , Internet, Erfahrungsberichte,...).

5. Wie ist der Gesundheitszustand Ihres Hundes? Ist er heute öfter oder seltener krank als vorher? Ist Ihnen irgendetwas ganz besonders aufgefallen?

Top in Form, bei genug Auslastung (und die hat sie!) keinerlei Anzeichen von ihrer angeblichen Hyperaktivität, bekomme ständig Lobeshymnen bezüglich ihres traumhaft seidigen Fells ;o).

6. Falls Sie veg. Fertigfutter füttern, welches genau und woher beziehen Sie es?

Pitti Borris vegetarische Vollkost (TroFu) über www.zooplus.de + Bierhefeflocken aus dem Drogeriemarkt.

7. Wie sind die Reaktionen von außen auf Ihren vegetarischen Hund?

Sehr unterschiedlich – aber der tolle Gesundheitszustand von Nala hat noch jeden Kritiker verstummen lassen ;o).

8. Ernähren Sie sich selbst vegetarisch oder vegan?

Vegetarisch.

9. Falls Sie für Ihren Hund selber kochen, würden Sie uns seine Lieblingsrezepte für sein Futter oder Leckerchen wie Hundkekse verraten?

Bei Reis mit gedünsteten Möhren und in Gemüsebrühe eingelegten Soyachunks flutet sie vor lauter Vorfreude meine Küche *grins*