Erfahrungsbericht Miriam
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Erfahrungsbericht "Miriam"

Miriam 1. Wie heißt Ihr Hund, wie alt ist er, welches Geschlecht hat er, welcher Rasse oder Mischung gehört er an, seit wann lebt er bei Ihnen und woher haben sie ihn?

Miriam wurde 1993 geboren (geschätztes Alter), ist eine kastrierte Hündin und ein Mix aus Pointer und irgendetwas südlichen Doggenähnlichem. Sie gehört seit 1997 zur Familie und stammt vom Hundefänger auf Ibiza.

2. Seit wann füttern Sie Ihren Hund vegetarisch? Was füttern Sie und was haben Sie vor der Futterumstellung gefüttert?

Miriam bekommt seit 2001 vegetarisches Futter. Sie bekommt Trockenfutter und selbstgekochtes ("Eintopf") und auch das, was von unserem Essen übrig bleibt. Nebenbei gibt es als Leckerchen vegetarische Hundekekse, Knäckebrot, Möhren, Obst, Kohlrabi, Gemüsestäbchen, Bierhefetabletten u.s.w.. Vor der Futterumstellung bekam sie herkömmliches Trockenfutter und selbstgekochtes ohne (oder mit sehr geringem) Fleischanteil.

3. Gab es Schwierigkeiten wie Akzeptanzprobleme bei der Futterumstellung? Wenn ja, wie haben Sie dieses Problem gelöst?

Probleme gab es überhaupt keine, denn Miriam ist schrecklich verfressen und isst einfach alles.

4. Warum füttern Sie Ihren Hund vegetarisch und wie sind Sie an Informationen zur vegetarischen Fütterung gekommen?

Wenn ich meinem Hund nicht damit schade, sondern ihm höchstwahrscheinlich sogar mit der vegetarischen Fütterung nutze, kann ich gar nicht anders, als es zu tun. Die meisten Informationen zum Thema "Vegetarische Hunde" habe ich im Tierheim Siegen bekommen.

5. Wie ist der Gesundheitszustand Ihres Hundes? Ist er heute öfter oder seltener krank als vorher? Ist Ihnen irgendetwas ganz besonders aufgefallen?

Miriam ist kerngesund und topfit und sieht propper aus. Beim Tierarzt war sie noch nie (außer zum Impfen und durchchecken), seit sie bei uns ist. Sie ist zwar mit ihren 10 Jahren für einen so großen Hund schon ein ziemlich altes Mädchen, aber sie geht locker für halb so alt durch.

6. Falls Sie veg. Fertigfutter füttern, welches genau und woher beziehen Sie es?

Miriam bekommt neben selbstgekochtem das Trockenfutter "Regular Vegetalis" von Bento Kronen, "Ropo dog vegi croc" und "Vets for pets" (da das die Sorten sind, die auch unsere nicht verfressene fast zahnlose Uralt-Hündin gerne mag), zu beziehen über Internet.

7. Wie sind die Reaktionen von außen auf Ihren vegetarischen Hund?

Wenn jemand es einfach nicht begreifen will (was bei Fleischessern sehr oft passiert, denn wenn schon Hunde vegetarisch leben können, könnten sie es als Mensch ja wahrscheinlich auch), habe ich einige überzeugende Argumente vorzuweisen: drei alte, gesunde, freundliche, zufriedene, ausgeglichene und nicht stinkende Hunde. Und eine ganze Menge anderer Tiere, die nicht unnütz leiden und sterben mussten, um anschließend unnötiger Weise von meinen Hunden gefressen zu werden.

8. Ernähren Sie sich selbst vegetarisch oder vegan?

Vegan.

9. Falls Sie für Ihren Hund selber kochen, würden Sie uns seine Lieblingsrezepte für sein Futter oder Leckerchen wie Hundkekse verraten?

siehe "Luckys Eintopf".