Erfahrungsbericht Amanda und Voodoo
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Erfahrungsbericht "Amanda und Voodoo"

Amanda und Voodoo 1. Wie heißt Ihr Hund, wie alt ist er, welches Geschlecht hat er, welcher Rasse oder Mischung gehört er an, seit wann lebt er bei Ihnen und woher haben sie ihn?

Amanda und Voodoo. Es sind Schwestern aus dem gleichen Wurf. 8 Jahre alt, weiblich (unkastriert), Whippets (zu 75%). Amanda habe ich seit 7,5 Jahren, Voodoo seit 6,5 Jahren aus zweiter Hand.

2. Seit wann füttern Sie Ihren Hund vegetarisch? Was füttern Sie und was haben Sie vor der Futterumstellung gefüttert?

Seit ca. 2,5 Jahren. Ich füttere meistens Pitti Boris Vegetarische Vollnahrung, manchmal Yarrah vegetarisch. Als Kauspaß Yarrah Vegi-Ears. Tofu-Würste für Menschen als Leckerli (sie lieben es!). Allerdings bekommen sie alle halbe Jahre etwa die Innereien von Altschafen (Heidschnucken, die im Freistetter Moor zur Landschaftspflege gehalten werden) die ich geschenkt bekomme. Vorher habe ich Chapi-Dosen mit Wild und Trockenfutter Pitti Boris irgendeins gefüttert.

3. Gab es Schwierigkeiten wie Akzeptanzprobleme bei der Futterumstellung? Wenn ja, wie haben Sie dieses Problem gelöst?

Es gab keine Probleme.

4. Warum füttern Sie Ihren Hund vegetarisch und wie sind Sie an Informationen zur vegetarischen Fütterung gekommen?

Weil die Nutztiere zu schlecht gehalten werden und ich das nicht auch noch finanziell (durch mein Konsumverhalten) unterstützen will.

5. Wie ist der Gesundheitszustand Ihres Hundes? Ist er heute öfter oder seltener krank als vorher? Ist Ihnen irgendetwas ganz besonders aufgefallen?

Beide waren noch nie krank. Sie mögen das Futter und scheinen keinerlei gesteigertes Verlangen nach Fleisch zu haben. Als mein Nachbar ihnen eine Bratwurst hingeworfen hat mit den Worten "Damit ihr auch mal was ordentliches habt" haben sie ein Fitzel abgeknuspert und die Wurst liegen lassen. Das gleiche geschah mit einem Stück Hühnerbrust aus der Mensa, dass ihnen hingeworfen wurde. Bei Tofu-Würstchen und ähnlichem fressen sie eher dem Fütternden die Hände ab.

6. Falls Sie veg. Fertigfutter füttern, welches genau und woher beziehen Sie es?

Pitti Boris Vegetarische Vollkost, bei Zooplus bestellt. Yarrah Veggi-Ears vom Bio-Supermarkt.

7. Wie sind die Reaktionen von außen auf Ihren vegetarischen Hund?

Schlecht (bis auf die Freunde, die ihre Hunde auch vegetarisch ernähren). Ist mir aber egal weil die Einwände äußerst unqualifiziert sind.

8. Ernähren Sie sich selbst vegetarisch oder vegan?

Fast. Ich esse ca. 1 mal im Monat Fleisch oder Eier aus extensiver Bio-Haltung von benachbarten Höfen oder der Landschaftspflege mit alten Nutztierrassen.

9. Falls Sie für Ihren Hund selber kochen, würden Sie uns seine Lieblingsrezepte für sein Futter oder Leckerchen wie Hundkekse verraten?

Einen riesen Topf Grünkohl oder Spinat. Gekochte Hirse. Eigentlich jedes
gekochte Gemüse und Reis.