Erfahrungsbericht Byron
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Erfahrungsbericht "Byron"

Byron 1. Wie heißt Ihr Hund, wie alt ist er, welches Geschlecht hat er, welcher Rasse oder Mischung gehört er an, seit wann lebt er bei Ihnen und woher haben sie ihn?

Byron, 7 Jahre, Rüde, Schäfer-Collie-Mix, seit der 4. Lebenswoche bei mir, Findelkind aus Süditalien.

2. Seit wann füttern Sie Ihren Hund vegetarisch? Was füttern Sie und was haben Sie vor der Futterumstellung gefüttert?

Umstellung seit Juni 2004; Fütterung hauptsächlich mit Yarrah, dazu gibt's Nudeln, Couscous, Kartoffeln, Gemüse, Sojaschnetzel, Seitan, Tofu … vorher Fütterung mit fleischhaltigem Trockenfutter, Geflügelfleisch, Dosen, dazu auch schon Nudeln etc.

3. Gab es Schwierigkeiten wie Akzeptanzprobleme bei der Futterumstellung? Wenn ja, wie haben Sie dieses Problem gelöst?

Gemüse allein wird verschmäht, dagegen Yarrah gerne auch nur "pur" verspeist! Akzeptanzprobleme gibt es allgemein nicht, aber je nach Tagesverfassung lässt Byron schon mal das eine oder andere stehen (war aber vorher auch so). Hefeflocken zum verfeinern kommen sehr gut an, bei Seitanschnitzel oder Sojagulasch kann er nicht genug davon kriegen! Sehr beliebt sind auch die vegetarischen Kekse von Yarrah.

4. Warum füttern Sie Ihren Hund vegetarisch und wie sind Sie an Informationen zur vegetarischen Fütterung gekommen?

Aus ethischen Gründen. Ich selber lebe seit 7 Jahren vegetarisch, seit 3 Jahren vegan und hatte in letzter Zeit Probleme damit "meinem" Hund Tierleichen zu füttern. Als ich dann mehrere Leute kennen lernte, die ihre Hunde vegan ernähren und eine Studie dazu gelesen hatte, entschloss ich mich auch dies zu ändern. Informationen habe ich von Bekannten, aus dem Internet und dort speziell von der Seite des Tierheims Siegen erhalten.

5. Wie ist der Gesundheitszustand Ihres Hundes? Ist er heute öfter oder seltener krank als vorher? Ist Ihnen irgendetwas ganz besonders aufgefallen?

Byron hatte aufgrund einer Vergiftung im Welpenalter immer schon einen heiklen Verdauungstrakt mit sehr starken chronischen Durchfällen … heute kaum mehr (wobei ich darauf hinweisen möchte, dass dies wohl auch mit dem vom Tierarzt verabreichten Kortison zusammenhängt!). Das Fell ist dicht und glänzend (haart aber stark) und ansonsten ist Byron laut Tierarzt durchwegs gesund!

6. Falls Sie veg. Fertigfutter füttern, welches genau und woher beziehen Sie es?

Yarrah vom veganen Versand "Lebensweise".

7. Wie sind die Reaktionen von außen auf Ihren vegetarischen Hund?

Teilweise anfangs skeptisch, oft aber aus Unwissenheit! Unter vegetarischen/veganen Freunden durchwegs positive Reaktionen. Sogar der omnivore Tierarzt hatte nach Überprüfung der Inhaltsstoffe von Yarrah bis jetzt mal keine Bedenken … Auffallend ist immer wieder die Bewunderung des Fells.

8. Ernähren Sie sich selbst vegetarisch oder vegan?

Vegan.

9. Falls Sie für Ihren Hund selber kochen, würden Sie uns seine Lieblingsrezepte für sein Futter oder Leckerchen wie Hundkekse verraten?

Seitanschnitzel mit Tomatensauce und Origano; Currykartoffeln in Kokosmilch; Kartoffelgnocchi mit Hefeflocken; aber er klaut auch mal indische Linsen und einmal sogar Kohlsuppe mit Kümmel.