Erfahrungsbericht Penny
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Erfahrungsbericht "Penny"

Penny 1. Wie heißt Ihr Hund, wie alt ist er, welches Geschlecht hat er, welcher Rasse oder Mischung gehört er an, seit wann lebt er bei Ihnen und woher haben sie ihn?

Unsere Hündin Penny wird dieses Jahr [2005] 9 Jahre alt, ist eine Süden-Mischung, 7 kg, wir haben sie von Welpe an, damals von privat.

2. Seit wann füttern Sie Ihren Hund vegetarisch? Was füttern Sie und was haben Sie vor der Futterumstellung gefüttert?

Ich kann nicht mehr genau sagen, wann wir zum ersten Mal etwas Vegetarisches probiert haben, es ist schon einige Jahre her. Es gab also nie eine plötzliche Umstellung. Wir haben schon diverse vegetarische Futtersorten (Vets for Pets, Natural Life z.B.) ausprobiert, inzwischen sind wir bei Yarrah angekommen. Sie hat ein Trockenfutter und auch Schälchen, aber wir kochen auch und mischen alles.

3. Gab es Schwierigkeiten wie Akzeptanzprobleme bei der Futterumstellung? Wenn ja, wie haben Sie dieses Problem gelöst?

Nein, keine Schwierigkeiten. Früher hat sie allgemein schlechter gefressen, aber das hatte ganz andere Gründe. Da wir seit fast vier Jahren mit dem Futterbeutel arbeiten, liebt sie alles Futter, das sie sich selbst "erjagen" darf.

4. Warum füttern Sie Ihren Hund vegetarisch und wie sind Sie an Informationen zur vegetarischen Fütterung gekommen?

Wir sind selbst Vegetarier und Veganer, und es fällt uns einfach schwer, zu wissen, dass andere Lebewesen sterben für normales Hundefutter. Heutzutage gibt es die Möglichkeit, den Hund vegetarisch zu ernähren, also nutzen wir sie. Wir haben zum ersten Mal bei animal peace und später im Tierheim Siegen von vegetarischen Hunden gehört und dort auch die meisten Infos bekommen.

5. Wie ist der Gesundheitszustand Ihres Hundes? Ist er heute öfter oder seltener krank als vorher? Ist Ihnen irgendetwas ganz besonders aufgefallen?

Sie ist topfit und nie krank gewesen, toi toi toi!

6. Falls Sie veg. Fertigfutter füttern, welches genau und woher beziehen Sie es?

Zur Zeit kaufen wir Yarrah, das liefert uns das Biofutterhaus, bzw. der CatDog-Versand. Aber wir testen hier und da etwas Neues, das wir bei verschiedenen Internetshops bestellen.

7. Wie sind die Reaktionen von außen auf Ihren vegetarischen Hund?

Die vorherrschende Meinung ist immer noch die, dass der Hund vegetarisch nicht vollwertig ernährt werden kann.

8. Ernähren Sie sich selbst vegetarisch oder vegan?

Ja, mein Mann vegetarisch und ich vegan.

9. Falls Sie für Ihren Hund selber kochen, würden Sie uns seine Lieblingsrezepte für sein Futter oder Leckerchen wie Hundkekse verraten?

Sie bekommt Gemüse, Nudeln, Reis, auch mal ein Ei oder ein Käsebrötchen zusätzlich zu ihrem Grundfutter und alle möglichen Hundekuchen.