kinderbuch-8
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Affen und andere Tiere in Versuchslabors

affe im labor Tiere sind Freunde - Kapitel 8

Dann gibt es noch die Tiere, welche die Erwachsenen "Versuchstiere" nennen. Das sind Tiere wie Affen, Kaninchen, Ratten, Schweine, Hunde, Mäuse und ganz viele andere Tiere, mit denen sie "Versuche" machen. Diese Tiere leben eingesperrt in ganz kleinen Käfigen in großen Tierversuchslabors, wo niemand reinschauen kann. Menschen, die sich "Forscher" nennen, probieren giftige Sachen an den Tieren aus. Und wenn die Tiere nicht an den giftigen Sachen sterben, machen die Forscher sie tot und untersuchen dann die toten Tiere. Und dann sehen sie, dass die giftigen Sachen wirklich giftig waren. Aber das hätten sie sich doch auch vorher denken können!

Die meisten Sachen, die Menschen benutzen, werden an Tieren ausprobiert, bevor Menschen sie benutzen. Damit den Menschen nichts passiert, behaupten die Forscher. Aber es passiert ganz oft, dass Menschen und Tiere nicht gleich reagieren. Wie wenn Dir draußen eiskalt ist, aber ein Hund der mit Dir dort ist, eben nicht friert, obwohl es ja für Euch beide eigentlich gleich kalt ist.

Oder stell Dir vor, es gibt einen Pilz. Den Pilz kann ein Hase essen, ohne dass ihm schlecht wird. Wenn ein Mensch einen Hasen dabei sieht, wie der den Pilz isst und dem Hasen nichts passiert, heißt dass nur, der Pilz ist für Hasen ungiftig. Aber das bedeutet nicht, dass der Pilz jetzt für jedes Lebewesen ungiftig ist. Das ist ein riesiger Unterschied. Denn wenn ein Mensch genau diesen Pilz isst, an dem der Hase eben geknabbert hat, kann es sein, dass der Mensch danach tot ist. Weil der Pilz für Menschen giftig ist.

laborDeswegen kann man mit den Tierversuchen auch nichts anfangen, aber gemacht werden sie trotzdem. Die Versuche machen einfach keinen Sinn. Denn Menschen und Tiere vertragen Dinge nicht gleich gut. Und die Tiere leiden ganz umsonst und ganz schrecklich bei den schlimmen Versuchen.

In den Versuchslabors werden gesunde Tiere absichtlich von den "Forschern" krank gemacht. Und dann gucken sie zu, wie die armen Tiere immer kranker werden. Dann operieren sie die Tiere oder probieren Medikamente an ihnen aus. Das machen sie, weil das ihre Arbeit ist. Aber dummer Weise macht ihre Arbeit überhaupt keinen Sinn. Sie macht nur Tiere tot. Die "Forscher" sollen den Blödsinn sein lassen und aufhören, Tiere zu quälen!

Wenn die Wissenschaftler, die keine Versuche mit Tieren machen, den "Forschern" klar machen können, dass die Versuche so viel Schaden anrichten, dann hören die Tierversuche vielleicht irgendwann auf. Das wäre schön für die Tiere und die Menschen.

Zu Kapitel 7