TV-Beiträge
Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Facebook Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Sag Nein zu Milch

TV-Beiträge

Im Folgenden einige Beispiele unserer TV-Arbeit.

MDR-Exakt-31.3.2016 Kastenstände sind gesetzeswidrig

MDR Exakt berichtet mit neuem Bildmaterial von ARIWA über Schweinezuchtgiganten. Die Bilder aus einer Schweinezucht in Sachsen-Anhalt zeigen Jungsauen, die in illegal schmalen Kastenständen fixiert sind. Einige Tiere waren trotzdem in der Lage, sich darin umzudrehen. Dies verdeutlicht, dass breitere, gesetzeskonforme Kastenstände ihren Zweck für die Schweinezuchtindustrie nicht erfüllen würden. Als logische Konsequenz bleibt nur die Abschaffung der körperengen Käfige.

ferkeltoetung-report mainz Tötung von Millionen Ferkeln geht weiter

Animal Rights Watch deckte 2014 auf, dass Ferkel in deutschen Schweinezuchten systematisch erschlagen werden, weil sich ihre zeitintensive Handaufzucht finanziell nicht lohnt. Neues Material vom November und Dezember 2015 zeigt nun, dass kleine Ferkel weiterhin massenhaft im Akkord brutal getötet werden. Dabei stellt die Tötung allein aus ökonomischen Interessen einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz dar. Und der Versuch, die Ferkel „verordnungskonform" – durch Entbluten nach betäubendem Schlag auf den Kopf – zu töten, scheitert in der Praxis und ist nicht weniger grausam als vorher. Report Mainz berichtet am Dienstag, den 12. Januar.

3sat nano Schweinezucht Alt-Tellin

Animal Rights Watch (ARIWA) veröffentlicht neues Videomaterial aus drei Betrieben des Firmengeflechts von Adrianus Straathof, darunter aus der Schweinezucht Alt Tellin (Mecklenburg-Vorpommern). DIe Bilder zeigen den ganz normalen Wahnsinn in der Tierproduktion: Sauen bewegungslos fixiert in Kastenständen, offene Verletzungen, Nabelbrüche, angebissene Ohren, massenweise Maden und unhygienische Zustände. Die Aufnahmen verdeutlichen einmal mehr, dass Tierquälerei zum System gehört.

frontal21-Doku Tierfabrik Deutschland

Alle Aspekte des Lebens unserer „Nutztiere für die Lebensmittelproduktion" werden den ökonomischen Interessen und geschmacklichen Präferenzen der Menschen untergeordnet. Tiere, die keinen wirtschaftlichen Nutzen haben, werden als Abfall entsorgt. Haltung und Tötung bedeuten für die betroffenen Tiere unermessliches Leid. Das ZDF berichtet am 25. August, ab 21:00 Uhr in einer 45-minütigen Frontal-21-Dokumentation unter anderem mit Undercover-Filmmaterial von ARIWA.

ard exclusiv-20.7.2015 Milchkühe Milch bedeutet immer Leid

Milchkühe führen ein trauriges Leben. Animal Rights Watch (ARIWA) veröffentlich neues Undercovermaterial, das die trostlosen Zustände in deutschen Milchbetrieben zeigt. Die ARD-Sendung „Exclusiv im Ersten" berichtet am 20. Juli um 21:50 Uhr. ARIWA kritisiert darüber hinaus, dass die Milchproduktion – egal wie sie gehandhabt wird – systemimmanent Leiden für die sensiblen Tiere bedeutet.

riesige Schweinefabrik Und wieder massives Tierleid in riesiger Schweinefabrik

Animal Rights Watch veröffentlicht neues Videomaterial, das qualvolle Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (TierSchNutztV) in einer riesigen kombinierten Schweinezucht und -mast in Sachsen-Anhalt dokumentiert. Mit fast 40.000 Schweinen gehört die Anlage zu den größten Deutschlands. Die Tiere dort leiden in einer Weise, die wir Menschen uns kaum vorstellen können.

SAZA-MDR-2015 Unhaltbare Zustände in riesiger Schweinefabrik

In einer der größten Sauenzuchtanlagen Deutschlands wird gegen fast jede Rechtsvorschrift verstoßen: Abertausende Sauen vegetieren regelmäßig monatelang in so kleinen Käfigen, dass sie sich selbst mit angezogenen Beinen nicht in Seitenlage hinlegen können, ohne buchstäblich zwischen den Gitterstäben hervorzuquellen. Kastenstände und Gruppenbuchten weisen flächendeckend kein Beschäftigungsmaterial und kein ständig vorhandenes sauberes Wasser für die durstigen Tiere auf. Nach mehreren aktuellen behördlichen Kontrollen des Betriebes will der Landkreis nun tätig werden.

Frontal21 Massive Verstöße in weiterer riesiger Schweinezuchtanlage

Wenige Tage nach Bekanntwerden des Tierhaltungsverbots gegen Adrianus Straathof zeigen aktuelle Aufnahmen aus einer der anderen gigantischen Schweineanlagen Deutschlands,  in der über 52.000 Schweine gehalten werden, dass das Problem der Tierqual in der deutschen Schweinezucht systematisch ist. Die Aufnahmen belegen massive Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Insbesondere systematisch viel zu kleine Kastenstände und mangelnde Wasserversorgung bedeuten unvorstellbares Leid für die sensiblen Tiere. Dabei soll dieser Betrieb derzeit sogar noch erweitert werden. 

Straathof heutejournal Tierhaltungsverbot für Adrian Straathof

„Schweine-Baron" Adrian Straathof fällt immer wieder durch Gesetzesverstöße und unhaltbare Zustände in seinen Schweinezucht- und Mastbetrieben auf. Wegen tierschutzrechtlicher Verstöße wurde ihm von Behörden in Sachsen-Anhalt die Tierhaltungserlaubnis entzogen.

Zapp- 2.12.2014 Leid im Bild: Tierschützer und Journalisten

Wie ist das mit den "unerlaubt gedrehten" Bildern aus Ställen und deren Veröffentlichung durch Journalisten? Fakt ist: Ohne solche Bilder, wie auch Animal Rights Watch sie regelmäßig an Journalisten zur Veröffentlichung weiter gibt, würden viele Skandale nie an die Öffentlichkeit kommen und Tierquäler noch öfter ungestraft davon kommen.

ARD Tagesthemen zur SchweinemastNeuer Extremfall zeigt, dass Tierhaltungen nicht durch Veterinärämter kontrolliert werden können

ARD-Tagesthemen, Tagesschau, NDR und weitere Medien berichten im November 2014 über besonders tierquälerische Zustände in einer Schweinemastanlage in Niedersachsen. Die Bilder von Animal Rights Wach zeigen verwesende und verwahrloste Tiere, die sich gegenseitig auffressen. Es hat sich seit Tagen kein Mensch um die Tiere gekümmert. Dieser Fall verdeutlicht, dass Behördenkontrollen nicht einmal schlimmste Tierquälerei verhindern können.

fakt-2014-08-05Wie Behörden Tierquälerei ermöglichen

ARD FAKT berichtet über ein versagendes Rechtssystem beim Thema Tierschutz. Regelmäßig decken Tierrechtsorganisationen wie Animal Rights Watch Zustände in der Agrarindustrie auf, die gegen geltendes Recht verstoßen. Trotz Anzeigenerstattung kann den Tierquälern meist nicht das Handwerk gelegt werden, selbst wenn sie deutlich über das gesetzlich legitimierte Maß der systematischen Quälerei in den Ställen hinausgehen.

ard-exclusiv-juli-2014-schweinezuchtTotschlagen kleiner Ferkel ist standard

Mit einer 30-minütigen Reportage berichtet die ARD am 14.07.2014 ausgiebig über die tierquälerischen Auswüchse in der Schweinezucht. Umfangreiches Filmmaterial von Animal Rights Watch wird in dieser Reportage ausgestrahlt. Das Thema „Totschlagen der Ferkel“ und „grausamer Alltag“ werden ausgiebig thematisiert und führen nachfolgend zu intensiven Diskussionen in der Öffentlichkeit.

mdr-exakt-wahnsinn-masstierhaltung-juni-2014Wahnsinn Massentierhaltung

MDR-Exakt berichtet am 04.06.2014 über das Thema Schweinezucht unter dem Titel: „Wahnsinn Massentierhaltung“. Der Bericht begründet sich auf Filmmaterial, welches von Animal Rights Watch zur Verfügung gestellt wurde.

bio-illusion-arte-2014Die Bio-Illusion

ARTE sendet am 03.06.2014 eine Reportage zum Thema Bio: die „Bio-Illusion“. Darin wird unter anderem die Biotierhaltung thematisiert und Bildmaterial von Animal Rights Watch ausgestrahlt.

ARD BrisantStrafanzeige gegen Mega-Schweinehalter

Animal Rights Watch vorliegende Filmaufnahmen zeigen massenweise Verstöße gegen Tierschutzrecht. ARIWA erstattet Strafanzeige gegen van Gennip, einen der größten deutschen Schweinehalter. Veterinärbehörde findet bei nachfolgender Kontrolle Gesetzesverstöße und verhängt Zwangsgeld. ARD Brisant berichtete im Dezember 2013 darüber.

report-mainzErschlagene Ferkel

Es ist extrem brutal – und es ist Alltag in den Schweinezuchtbetrieben: Kleine Ferkel werden von den Mitarbeitern an den Hinterbeinen aus den Buchten von ihren Müttern weggerissen und auf die Boxenwände oder den Betonboden geschlagen, bis sie tot sind. Animal Rights Watch deckt mit Undercoveraufnahmen die grausame Praxis der „Ferkelproduzenten“ auf. Report Mainz und viele weitere Medien berichteten im Dezember 2013 darüber.

welpenkauf wdrBetrug mit Rassewelpen

Der Traum vom Hund kann schnell zum Alptraum werden. Die einschlägigen Online-Kleinanzeigenportale bieten eine schier endlose Auswahl von Welpen der modernen und beliebtesten Rassen. Nach Schätzungen von Animal Rights Watch sind diese unseriös und oft für Tierleid verantwortlich. WDR "Tiere suchen ein Zuhause" berichtete am 24.11.2013 über Hundehändler und Massenzüchter.

tagesthemen SchweinezuchtIllegale Schweinezuchtpraxis in Deutschland

Seit dem 1. Januar 2013 müssen EU-weit neue Regelungen in Schweinezuchtbetrieben umgesetzt werden: Zuchtsauen dürfen unter anderem nicht mehr dauerhaft in Kastenständen fixiert, sondern müssen während eines Teils ihrer Trächtigkeit in Gruppen gehalten werden. Dass selbst ein Dreivierteljahr später entgegen der Behauptungen des Landwirtschaftsministeriums noch in vielen deutschen Schweineställen verbotene Haltungen existieren, enthüllen Recherchen von Animal Rights Watch. Spiegel-Online, NDR, ARD Tagesthemen und weitere Medien berichteten am 28.11.2013.

RTL Explosiv BiohennenTierqual in der Biohennenhaltung

RTL Explosiv greift im September 2013 erneut das Thema Biohennenhaltung auf und verwendet unter anderem Filmaufnahmen von Animal Rights Watch samt Interview mit Jürgen Foß. Bereits im Frühjahr 2013 berichteten Stern TV, BILD und viele andere Medien mit unserem Bildmaterial über das Leiden der Biohennen in Biobetrieben.

FAKT BioputenBioputenzucht

Animal Rights Watch veröffentlicht Recherchen aus der Bioputenzucht: auch Bioputen leiden und sterben in den Bioställen. Spiegel online und ARD FAKT berichteten im September 2013 darüber und zeigen die grauenvollen Bilder vom Leiden und Sterben in deutschen Bioputenmastanlagen.

report fleischlabelTierqual in der Schweinezucht

Animal Rights Watch veröffentlicht Recherchen aus deutschen Schweinezuchtbetrieben: seit 1.1.2013 geltendes Tierschutz-Recht wird nicht umgesetzt, Sauen werden in der Zucht trotz Verbot oft permanent fixiert. Spiegel online, ZDF Frontal 21, RTL online, Frankfurter Rundschau und weitere berichteten im Februar 2013 darüber.

report fleischlabelKritik an Tierschutzbund-Fleischlabel

"Wie Tierschützer der Fleischindustrie ein besseres Image verschaffen" war das Thema bei REPORT MAINZ am 05.02.2013. Animal Rights Watch kritisiert fleischkonsumfördernde und tierfeindliche Maßnahme des Tierschutzbundes und stellt REPORT MAINZ Filmmaterial aus zertifizierten Ställen zur Verfügung.

wdr schweinebaronDer Schweine-Baron

Illegale Bauten und Tierquälerei: WDR „die story" berichtet am 14.01.2013 und MDR "Das Schweine Imperium" berichtet am 29.05.2013 über das Imperium des Schweinzüchters Adrianus Straathof mit Filmmaterial von Animal Rights Watch.

ARD FAKT - BiohennenBiohennen

ARD FAKT berichtete am 27.11.2012 über katastrophale Zustände in einer Bio-Legehennenanlage eines großen Bioeikonzerns und am 29.01.2013 über erneute Kritik am Betreiber. Die ausgestrahlten Bilder wurden von Animal Rights Watch zur Verfügung gestellt.

rtl nachtjournal 17 10 2012Fleischkonsum

RTL Nachtjournal berichtet darüber, dass zuviel fleisch gegesssen wird und Tiere auf dem Müll landen. Unser Verein stellt die Filmaufnahmen für den Beitrag zur Verfügung.

 

tiere suchen ein zuhause - vegan buddyVegan leben

Der Frage ging der WDR in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ am 14.10.2012 nach und begleitete einen unserer „Vegan Buddys“ und eine junge Frau, die mit seiner Hilfe den Start in eine vegane Ernährung wagte.

swr schweine fuer den muellSchweine für den Müllcontainer

Die aufrüttelnde SWR Produktion „Schweine für den Müllcontainer – Warum es zu viel Fleisch gibt“ zeigt die drastischen Auswüchse, die der Hunger nach möglichst viel und möglichst billigem Fleisch verursacht. Wir stellen umfangreiches Filmmaterial aus deutschen Ställen zur Verfügung und sind als Interviepartner im Beitrag.

ard bioAlles Bio, alles gut?

Neues Recherchematerial aus deutschen Bioställen veröffentlicht: ARD „Exclusiv“ berichtete am 3. September 2012 um 21:45 Uhr mit einer halbstündigen Dokumentation über die Wahrheit in der Biotierhaltung. ARD Brisant, RTL Punkt 12, HR Maintower, WDR Aktuelle Stunde und daheim+unterwegs, BILD und viele weitere Print- und Onlinemedien nahmen sich in den nächsten Tagen ebenfalls des Themas an. ARD FAKT berichtete noch einmal ausführlich am 18.09.2012.

zdf zoomTierqual in alternativer Haltung

ZDF Frontal 21 und ZDF ZOOM berichteten umfassend über Recherchen über die alternative Legehennenhaltung und strahlten aktuelles Filmmaterial aus Ställen aus.

ZDF DrehscheibeHolländischer Großinvestor expaniert

ZDF Drehscheibe, ZDF "Heute in Deutschland" und MDR EXAKT berichten über den Expansionskurs eines großindustriellen Schweinezüchters in Ostdeutschland. Das Filmmaterial aus den Schweinezuchtbetrieben wurde von uns zur Verfügung gestellt.

brandpunt Die Schweinefabrik

 

Das holländische Magazin "Brandpunt" berichtet im Oktober 2011 kritisch über die Machenschaften eines holländischen Agrar-Großinvestors, der in Deutschland mehrere Schweinezuchtbetriebe betreibt und derzeit in Mecklenburg-Vorpommern die größte Ferkelerzeugung Europas baut. Die Bilder aus seinen Anlagen werden von uns für den Beitrag zur Verfügung gestellt.

rtl biowahrheit Die Wahrheit über Biotierhaltung

RTL Punkt12 berichtete im Rahmen der Themenwoche „Ernährung“ über die Recherchen zu unserem neuen Internetportal Biowahrheit.de. Am Montag, den 12. September strahlte RTL den fast 10-minütigen Beitrag zur Bio-Lüge bei der Biotierhaltung aus.

ndr reportage Arme Schweine: das Schnitzel aus der Tierfabrik

In der Reihe „Reporter“ berichtete der NDR im September 2011 in einer 30-minütigen Reportage über die voranschreitende Industrialisierung und den Expansionskurs der Tierindustrie. Das Filmmaterial aus Schweinezuchtbetrieben eines niederländischen Großinvestors in Deutschland wurde von uns zur Verfügung gestellt.

rtl schweinemast Tierqual in Schweinemast

Alle reden vom essen - wir decken auf: RTL Nachtjournal strahlt Bilder aus Mastanlage aus, die von uns zur Verfügung gestellt wurden und dem Verbraucher den „Appetit gründlich verderben“, so das RTL-Magazin in seinem Bericht.

 

fakt okt 2010 Tierqual in der alternativen Haltung

Im Rahmen der Themenwoche "Essen ist Leben" berichtete ARD FAKT über die Zustände in der alternativen Legehennenhaltung. Das Filmmaterial aus Bodenhaltung, Freiland- und BIO-Ställen liegt uns vor und wurde der ARD für den Beitrag zur Verfügung gestellt. Der Beitrag sorgt für Unruhe in der Biobranche.

Bericht aus Brüssel Schmuggelware – Rassewelpen aus Osteuropa

Der WDR strahlte in der Sendung "Bericht aus Brüssel" einen kritischen Beitrag zum Welpenhandel aus. Der Beitrag entstand aufgrund unserer Recherchen.

 

ndr Protest am Kuhstall

Trotz mehrfacher Anzeigen abermals schlimme Zustände dokumentiert. Anzeigen blieben wirkungslos: Unsere Aktivisten "besetzen" einen Betrieb. NDR Niedersachsen 19:30 und RTL berichten über die Aktion und strahlen die Bilder aus dem Stall aus.

bericht aus bruessel pelz Tiere warten auf den Tod - Pelzfarmen in Europa

Obwohl aktuelle Umfragen belegen, dass über 80 Prozent der Deutschen Kleidung aus Echtpelz ablehnen, ist das Züchten und Töten von Tieren für die Pelzproduktion in Deutschland und vielen Ländern der EU immer noch erlaubt.

MDR exakt milchproduktion Milchkühe unter Leistungsdruck

Laut einer aktuellen Studie der EU ist die Haltung von Kühen in Deutschland mangelhaft. Eine investigative Recherche zeigt die Leiden der Milchkühe in deutschen Ställen. MDR EXAKT berichtet und strahlt die heimlich erstellten Bilder aus den Ställen aus.

wdr hundehandel Welpenhandel: Das Geschäft mit importieren Hunden

Der WDR berichtete in der Sendung Tiere suchen ein Zuhause über Betrug mit Importwelpen eines Hundehändlers.

 

 

ndr kuhhaltung Tierqual im Kuhstall

Trotz mehrfacher Anzeigen wurden schlimme Zustände dokumentiert. NDR Niedersachsen 19:30 berichtet und strahlt die Videoaufnahmen aus einem Stall in Niedersachsen aus.

 

sachsenspiegel Schweinefabriken in Sachsen

Sachsens Agrarminister Kupfer wirbt intensiv für große industrielle Tierhaltungen. Was dies in der Praxis bedeutet, zeigen abseits von vorbereiteten Vorzeigeställen aufgenommene Filmaufnahmen aus Schweinefabriken in Sachsen, die von uns veröffentlicht wurden.

rtl punkt12 Tierverladestation

Wir filmten den Umgang mit Tieren bei Tiertransporten und "besetzen" Verladestation. RTL Punkt12 und RTL Nachtjournal berichten über die Aktion und strahlen das Videomaterial aus.

 

ARD brisant mai08 Deutschlands größter Saustall

Wir engagieren uns gegen den geplanten Schweinestall der Superlative in Haßleben. ARD Brisant berichtet über die Aktion mit Schauspieler Thomas Rühmann und strahlt Videoaufnahmen aus Ställen des holländischen Agrar-Großinvestors aus, die von uns zur Verfügung gestellt wurden.

report schaechten Das Schächten

Schlachtung nach islamischem Ritus mit versteckter Kamera in einem türkischen Schlachthaus in Niedersachsen gefilmt. Report Mainz berichtet über Hintergründe zum Schächten.

 

schweinemast-thueringen Schweinemast in Thüringen

Aufnahmen aus einer der größten Schweinemast Deutschlands in Thüringen: Enge, Qual, Leid und Tod gehören zum Alltag in der Schweinemast. RTL Punkt12 und RTL Nachtjournal berichten und strahlen die Aufnahmen aus.

 

brisant kadaverfleisch Tierqual und Kadaverfleisch

In einem niedersächsischen Schlachtbetrieb wurden mit versteckter Kamera brutale Tiermisshandlungen aufgedeckt und Verstöße gegen Schlachtverordnungen dokumentiert - ARD Report Mainz strahlt die Bilder aus. ARD-Brisant berichtet über die weitere Entwicklung im Fall des niedersächsischen Schlachthofes. Auch NDR Magazine berichten mehrfach.

ndr nm mv pelzPelztierfarmen in Mecklenburg-Vorpommern, NRW und Sachsen

In Mecklenburg-Vorpommern stehen die größten Pelztierfarmen Deutschlands. NDR Nordmagazin berichtet über unsere Pelzfarmrecherche in Mecklenburg-Vorpommern. NRW: Das Bundesland mit den meisten Pelztierfarmen! Wir veröffentlichen Aufnahmen aus den Pelztierfarmen in Nordrhein-Westfalen - WDR Aktuelle Stunde berichtet. Wir stellen MDR Sachsenspiegel Aufnahmen der letzten Pelztierfarm in Sachsen zur Verfügung. MDR Sachsenspiegel zeigt die Bilder aus der Farm und Nerze in Freiheit.

report pelzbeitrag Pelztierfarmen in Deutschland

Wir veröffentlichen Aufnahmen von monatelangen Recherchen auf deutschen Pelztierfarmen. Report Mainz hinterfragt den angeblich „vernünftigen Grund“ zur Tötung der Tiere und strahlt die Bilder aus. Auch ARD-Brisant berichtet über Pelztierfarmen in Deutschland und zeigt Bilder von der Tötung der Tiere, die von uns zur Verfügung gestellt wurden.

brisant ostanlagen Die Mega-Schweinefabriken in Ostdeutschland

Wir zeigen dem Schauspieler Thomas Rühmann Bilder aus Schweinemastanlagen in Ostdeutschlandund schauen uns gemeinsam die Anlagen vor Ort an. ARD Brisant berichtet und strahlt die Bilder aus den Anlagen aus.

ARD Panorama: Tierqual in der SchweinemastTierqual in der Schweinemast

Das ARD-Politmagazin PANORAMA berichtete über Recherchen in Schweinemastanlagen: "Sie haben blutende Wunden, gebrochene Beine oder sind schon lange tot und halb verwest: Schweine in vielen deutschen Mastbetrieben. Tierquälerei wurde jetzt von Tierschützern dokumentiert. Heimlich sind sie in mehrere Betriebe eingestiegen und haben dort grausame Bilder gedreht. Doch die betroffenen Bauern können weitermachen. Denn die zuständigen Veterinärämter kontrollieren offensichtlich selten oder drücken beide Augen zu. Tierschutz – für die Behörden offenbar allzu häufig kein Thema."

 

Schwein in Mastanlage

Mit Ihrer Hilfe können wir noch mehr bewirken!

Unterstützen Sie unsere Arbeit: