Vegan Buddy
Animal Rights Watch auf Facebook Animal Rights Watch auf Instagram Animal Rights Watch auf Twitter Animal Rights Watch auf Flickr Zum YouTube-Kanal

Aktuell

Zentraler Helferpool für angehende Veganer gestartet

logo veganbuddy Auf www.veganbuddy.de finden Interessierte persönliche Ansprechpartner vor Ort.

Immer mehr Menschen in Deutschland interessieren sich für die vegane Lebenweise. Doch wie ernährt man sich ohne Eier, Milch und Fleisch im Alltag? Worauf gilt es beim Einkaufen und Kochen zu achten, damit die Umstellung auf eine gesunde vegane Ernährung gelingt – und auch noch Spaß macht? Rat gibt es im Internet: Auf www.veganbuddy.de bieten erfahrene Veganerinnen und Veganer ihre Hilfe an.

Zum Beispiel für eine gemeinsame Entdeckungsreise durch den Supermarkt vor Ort. Der zentrale bundesweite Helferpool ist ein Projekt von Animal Rights Watch (ARIWA), dem sich zahlreiche weitere Organisationen angeschlossen haben.

veganbuddy

Ein Vegan Buddy ist ein ‚veganer Kumpel', also der Veganer oder die Veganerin von nebenan, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht. Auf der Website www.veganbuddy.de finden Sie Ansprechpartner/innen in ganz Deutschland, zu denen Sie per E-Mail direkt Kontakt aufnehmen könen. Ob man sich dann telefonisch Ratschläge holen oder auch mal gemeinsam einkaufen und kochen möchte, kann man mit dem jeweiligen Vegan Buddy individuell vereinbaren.

Alle Vegan Buddys bieten ihre Unterstützung kostenlos und ehrenamtlich an. Neben den Initiatoren von Animal Rights Watch haben sich viele weitere Organisationen diesem zentralen Helferpool angeschlossen. Auch privat können sich Veganerinnen und Veganer über diese Plattform als Vegan Buddy zur Verfügung stellen. „Über die rege Beteiligung von allen Seiten freuen wir uns sehr", so Jürgen Foß, „denn dadurch müssen Interessierte nicht erst viele einzelne Organisationen ansprechen, sondern finden alles auf einer einzigen Internetseite: www.veganbuddy.de"

Mehr zu diesem Thema: