Filmvorführung: „More than Honey“

10.10.2020, 18.00 – 21.00 Uhr
Chemnitz, Chemnitzalstraße 54

„Einstein soll gesagt haben, wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“

Mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen. Gibt es keine Bienen mehr, dann auch keine Nahrungsmittel und schlussendlich gibt es dann auch uns Menschen nicht mehr. Seit Jahren aber stirbt weltweit ein Großteil der Bienenpopulationen. Der Hauptgrund dafür ist wahrscheinlich der Mensch. So gibt es in Europa etwa zehn Prozent weniger Bienen als noch vor einigen Jahren, in den USA ist ein Rückgang von 30 Prozent zu Verzeichnen – im Nahen Osten sind es sogar 85 Prozent!

Obwohl das Bienensterben immer mal wieder ein mediales Thema ist, ist das öffentliche Bewusstsein für diese Problematik noch verhältnismäßig gering.
Wir wollen mit dem Film „More than honey“ die Thematik der Biene aufrollen und aufzeigen, weshalb Honig nicht vegan und ebenfalls ein Produkt aus der Tierindustrie ist.
Für die Verpflegung erwartet Euch ein veganes Buffet und vegane Honigalternativen zum Probieren 😉

Einlass ab 17.30Uhr
Filmbeginn 18Uhr
Eintritt erfolgt gegen Spende

Im Anschluss des Films wird es wieder eine Diskussionsrunde geben.
Bei schönem Wetter findet die Filmvorführung Open Air statt und bei schlechterem Wetter im großen Saal.

Link zum Trailer.

Allgemeine Hinweise:
Bitte kommt nur zur Filmvorführung, wenn ihr keine Symptome wie Husten, Halsschmerzen oder Fieber habt und auch sonst keine Krankheitssymptome aufweist!
Diese Veranstaltung findet unter Berücksichtigung aller Hygienevorschriften im Rahmen der aktuellen Sächsischen-Corona-Schutzverordnung statt.

Ein Termin von ARIWA Chemnitz.

Filmvorführung: "More than Honey"

Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.