ARIWA Infostand
ARIWA-Ortsgruppen

Mit Demonstrationen, Infoständen, veganen Brunches und anderen Aktionen tragen die ARIWA-Ortsgruppen den Tierrechtsgedanken deutschlandweit auf die Straße. Hier erfahren Sie mehr.

Die Animal Rights Watch Ortsgruppen

Immer mehr Aktive im ganzen Bundesgebiet: An verschiedenen Orten haben sich regionale Gruppen gebildet – die Animal Rights Watch Ortsgruppen. Diese Ortsgruppen führen eigenständig Informationsstände, Demos oder andere Aktionen durch. Einen Eindruck über die Bandbreite der unterschiedlichen Aktivitäten erhalten Sie auf der Startseite und unter Aktionen. Die Ortsgruppen erhalten ARIWA-Infomaterial, ARIWA-Jacken und -Shirts und teilweise auch weiteres Equipment.

Die ARIWA-Mobile können ebenfalls von den Ortsgruppen genutzt werden. Damit wird die Arbeit von Animal Rights Watch noch weiter ausgebaut, und die Ortsgruppen leisten einen wichtigen Beitrag für die Tiere. Derzeit sind nachfolgende Ortsgruppen aktiv. Interessierte vor Ort können direkt mit Vertreter*innen der Ortsgruppen in Kontakt treten. Klicken Sie auf eine Ortsgruppe, um Details und Kontaktdaten zu sehen. Sollte die Kontaktaufnahme in Einzelfällen scheitern, wenden Sie sich mit ihrem Anliegen bitte an info@ariwa.org.

Alle Ortsgruppen im Überblick

Demo zur Schließung aller Schlachthäuser

Bei den Ortsgruppen handelt es sich entweder um bereits existierende Gruppen aus der Tierschutz- bzw. Tierrechtsszene, die sich Animal Rights Watch (ARIWA) angeschlossen haben, oder um einzelne Aktive, die sich zum Zweck der Ortsgruppenbildung zusammen gefunden haben, also um Neugründungen. Wer sich mit den Zielen von ARIWA identifiziert und in der Nähe der Ortsgruppen wohnt, kann sich gerne an die Ansprechpartner*innen vor Ort wenden, um sich dort einzubringen und bei den Aktionen der Gruppen mitzumachen. Einen Überblick über die aktuell geplanten Aktionen der einzelnen Ortsgruppen finden Sie in unserer Terminliste.

Falls es in Ihrer Gegend noch keine ARIWA-Ortsgruppe gibt, dann gründen Sie doch eine! Helfen Sie dabei, die bundesweite Arbeit von Animal Rights Watch noch weiter auszubauen. Aber bitte bedenken Sie: Ortsgruppen sollen aktiv sein, und das bedeutet jede Menge Arbeit.

ARIWA Aktivistin verteilt Flyer

Wer wirkliches Interesse an der Gründung einer Ortsgruppe hat, meldet sich bitte bei uns (Kontakt). Überall, wo unsere Ortsgruppen aktiv sind, können übrigens auch Gruppen für Kinder oder Jugendliche gegründet werden. In Hannover besteht mit „ARIWA YOUth“ bereits die erste Jugendgruppe. Aber auch ohne eigene Ortsgruppe kann jeder Einzelne in seinem Umfeld Infomaterial verteilen oder kleinere Infostände machen (Infomaterial hier). In unserem Leitfaden für Aktive haben wir für Menschen, die bei uns aktiv werden möchten, die Quintessenz aus der Satzung und anderen wichtigen Dingen kompakt auf einer Seite zusammengestellt.

Stand: 08/2019 | Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V. und Timo Stammberger

aktiv fuer tierrechte