ARIWA Infostand

ARIWA Hannover

Einsatzgebiet: Hannover
Ansprechpartner*in: Manuel Wetzig, Leonie Seegert
gegründet:
Kontakt: hannover@ariwa.org
Social Media: Facebook | Instagram | Twitter
Logo ARIWA-Ortsgruppe Hannover

Kreativer Protest und mehr

ARIWA Hannover ist eine bunt gemischte Gruppe von Aktiven jeden Alters aus Hannover und Umgebung, die immer wieder Spaß daran hat, neue Aktionsformen auszuprobieren. Ob ein Sprung in den Maschsee für das Ende der Fischerei, das Anpreisen von vermeintlichem Katzen- und Hundefleisch als neue Delikatesse oder die Rasur und „Häutung“ eines Menschen, um auf die Pelz- und Lederindustrie aufmerksam zu machen – mit uns wird es sicher nicht langweilig. Mit einer Aktion vor der FDP-Zentrale haben wir auch schon die Aufmerksamkeit des Bundestagsabgeordneten Gero Hocker auf uns gezogen, der mit einem öffentlichen Facebook-Video auf unsere Aktion reagierte.
Neben solch kreativen Aktionsformen gehören auch Mahnwachen, zum Beispiel vor den jährlich wiederkehrenden Tierzirkussen, Medienaktionen und Silent Lines in der Innenstadt sowie Ampelaktionen zu unserem Repertoire. Doch nicht nur den Zirkussen statten wir jedes Jahr aufs Neue einen Besuch ab, sondern auch der Pferdeshow Cavalluna (ehem. Apassionata). Hier klären wir die Zuschauer*innen in Form von Flyern über die tierquälerischen Hintergründe solcher Shows auf.

Demonstrationen

Seitdem wir 2017 erstmalig die Demonstration für die Schliessung aller Schlachthäuser in Hannover organisiert haben, ist diese Demo zu einem festen Bestandteil unseres Frühjahrs geworden. Hier finden sich jedes Jahr sowohl bekannte als auch neue Gesichter zusammen, um gemeinsam für Tierrechte zu demonstrieren. Spätestens im Herbst ist es dann an der Zeit für eine zweite Demo, zum Beispiel gegen Textilien tierischen Ursprungs unter dem Motto „Tierleid ist untragbar“ oder gegen die alle zwei Jahre in Hannover stattfindende EuroTier-Messe.

Demo zur Schließung aller Schlachthäuser Hannover

Aktivismus verbindet

Fernab von dem Aktivismus auf der Straße organisieren wir im Sommer gerne auch vegane Mitbring-Picknicks, die zum Kennenlernen, Plaudern und Spielen einladen oder auch mal einen Workshop zu verschiedenen Themen. Intern verbringen wir gern einmal im Jahr ein Wochenende im Harz, um die Seele baumeln zu lassen und neue Energie für den Aktivismus zu sammeln.

Aktiventreffen und Mitmachen

Für die Planung und Organisation unserer Aktionen und Demonstrationen treffen wir uns jeden Mittwochabend in der Nähe des Hannover Hauptbahnhofs. Da wir uns immer über neue Gesichter freuen, bieten wir einmal im Monat ein offenes Treffen an. Wenn Du Interesse hast, mal bei uns vorbeizuschauen und Du dich mit dem Selbstverständnis von ARIWA identifizieren kannst, schreib uns gern eine Nachricht an
hannover@ariwa.org. Wir freuen uns über Feedback zu unserer Arbeit, Interesse an der Mitwirkung in unserer Ortsgruppe, Kooperationsvorschläge und Ähnliches. Vielen Dank!

Stand: 08/2019 | Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.

aktiv fuer tierrechte