FINDET STATT / NEUER ORT! – Schließung aller Schlachthäuser Gütersloh

30.05.2020, 11.30 – 15.30 Uhr
Gütersloh, Konrad-Adenauer-Platz

Update (Corona): Diese Veranstaltung findet statt mit einer maximalen Zahl Teilnehmender von 100. Wir gehen momentan davon aus, dass diese Zahl nicht überschritten wird. Bitte helfen Sie uns, die Demo zu einer sicheren Veranstaltung zu machen und achten Sie die Abstandsregeln. Danke.

„Für die Schließung aller Schlachthäuser“ ist das Motto einer alljährlichen weltumspannenden Demoreihe, die ein Zeichen setzt, dass die Gewalt von Tierzucht, Mast, Nutzung und Schlachten enden muss und die Zeit für die Anerkennung von Tierrechten gekommen ist. 2020 gehen wir von Mai bis September auf die Straße. Gemeinsam mit Tausenden Gleichgesinnten von Kanada bis Australien treten wir für die Schwächsten ein, die in den Anlagen der Tierindustrie leiden und sterben, aber auch für die Bewohner*innen von Regenwäldern und Ozeanen, deren Lebensräume für menschliche Konsumgelüste vernichtet werden!

Gütersloh ist zum ersten Mal dabei. Seien auch Sie dabei! Wir stellen viele Banner, Plakate, Schilder und Fahnen bereit, mit denen Sie Stellung beziehen können.

Jetzt mitmachen!
Merken Sie sich jetzt den Termin vor und laden Sie Freund*innen ein. Gern auch mithilfe der Facebook-Veranstaltung.

T-Shirts: Mit den offiziellen T-Shirts zu den Schließung-aller-Schlachthäuser-Demonstrationen (natürlich bio, fair und vegan produziert) sind Sie für jede dieser Veranstaltungen ideal gekleidet, fallen auf und setzen auch im Alltag ein starkes Statement. Sie können die Shirts im ARIWA-Shop bei Roots of Compassion erwerben. Selbstverständlich können Sie aber auch in Ihrem Lieblings-Tierrechtsshirt zu den Demos kommen, einfach nur in blutrot oder orange oder auch so bunt, wie die Bewegung ist und sein muss. Hauptsache, Sie sind dabei!

Eine Veranstaltung von Fairleben e.V., Bielefeld Animal Save und ARIWA Ostwestfalen-Lippe.

FINDET STATT / NEUER ORT! - Schließung aller Schlachthäuser Gütersloh

Allgemeine Hinweise

Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.