Doppel-Mahnwache „Tierleid ist untragbar“

18.12.2021, 14.00 – 16.00 Uhr
Innenstadt, Hamburg

Am 18. Dezember 2021 finden zwei Mahnwachen in Hamburg statt.

Mahnwache 1: Hohe Bleichen 17
Mahnwache 2: Mönckebergstraße 15
Wir richten unseren Protest an die Tierausbeutung in der gesamten Bekleidungsindustrie, mit Tierqual-Produkten wie Pelz, Leder, Wolle, Daunen und Seide. Mit dieser Aktion wollen wir das Elend und Leid anprangern, welches die Bekleidungsindustrie für Tiere verursacht.
Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!
Mehr Infos zum Thema: ariwa.org/bekleidung
Hinweis:
1. Wir beachten die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen vor Ort. Menschen, die mit der sogenannten „Querdenken-Bewegung“ sympathisieren, sind auf unseren Veranstaltungen nicht willkommen und werden von uns nicht geduldet.
2. Gleiches gilt für Personen und Gruppierungen die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten.
3. Bitte tragt keine Kleidung tierischen Ursprungs und achtet darauf, dass sie auch nicht so aussieht. Denn auch solche Produkte, z.B. Kunstpelz oder Kunstleder, können bei Passant*innen und Passanten einen falschen Eindruck erwecken.
Doppel-Mahnwache "Tierleid ist untragbar"

Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.