Vegan-Brunch mit Buchvorstellung

07.06.2020, 12.00 – 14.00 Uhr
Aalen, Online-Veranstaltung

Aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen kann der Vegan-Brunch Aalen derzeit nicht in der gewohnten Form stattfinden. Übergangsweise lädt ARIWA Ostwürttemberg deshalb am 1. Sonntag im Monat um 12.00 Uhr zu einem digitalen „Brunch“ mit Infoprogramm ein.

Ab 13.00 Uhr wird uns die Klimaaktivistin und Kommunikationsdesignerin Sophia Fahrland ihr viel beachtetes Buch „Klimaschutz fängt auf dem Teller an“ vorstellen (Details siehe unten). Wir freuen uns, wenn Ihr dabei seid! Und das geht so:

Einwahl per Internet

Gebt in den Browser Eures Computers oder Mobilgeräts die Adresse https://zoom.us/j/95189082232 ein und startet die vorgeschlagene App. (Beim ersten Einwählen müsst Ihr Euren Namen eingeben, das Feld „I’m not a robot“ markieren und auf „Join“ klicken.) Sobald Ihr eingewählt seid, könnt Ihr Eure Kamera und Euer Mikrofon direkt über die App ein- und ausschalten.

Einwahl per Telefon

Wählt eine der Festnetznummern 069 50502596, 069 71049922 oder 030 56795800. Gebt dann die Meeting-ID 95189082232 ein und drückt die Raute-Taste (#).

Hinweise

Bitte wählt Euch unbedingt bis spätestens 12.45 Uhr ein, damit wir Euch bei technischen Problemen ggf. noch helfen können. Während des Vortrags (ca. 13.00–13.45 Uhr) werden alle Mikrofone stummgeschaltet. Fragen sind dann im Anschluss wieder möglich.

Um die allgemeinen Hintergrundgeräusche zu vermindern, empfiehlt es sich, das Mikrofon an Eurem Gerät auszuschalten bzw. Euer Telefon stummzuschalten, solange Ihr selbst nichts sagen möchtet. Falls Ihr ein Headset (Kopfhörer mit integriertem Mikrofon) habt, lässt sich damit in der Regel eine bessere Tonqualität erzielen.

Buchvorstellung: „Klimaschutz fängt auf dem Teller an“

Wenn vom Klimawandel und möglichen Gegenmaßnahmen die Rede ist, denken die meisten Menschen an Bereiche wie Energieverbrauch oder Verkehr. Übersehen wird hingegen häufig, dass kein anderer Lebensbereich so umfangreiche, einfache und schnelle Verbesserungen ermöglicht wie unsere Ernährung. Denn allein die Umstellung auf eine pflanzliche, vegane Lebensweise verringert den persönlichen Ausstoß an Treibhausgasen um jährlich zwei Tonnen – und damit um mehr als 20 Prozent.

Wie dieser Effekt zustande kommt, zeigt die Klimaaktivistin Sophia Fahrland in ihrem jüngst erschienenen Buch „Klimaschutz fängt auf dem Teller an“ mit eindrücklich gestalteten Schaubildern zur CO2-Bilanz zahlreicher Lebensmittel.

Bei ihrer Buchvorstellung ab 13.00 Uhr macht sie an konkreten Anwendungsbeispielen deutlich, welche Faktoren insgesamt für eine klimafreundliche Ernährung ausschlaggebend sind. Dabei erweist sich, dass die bislang gängige Gewichtung zwischen biologischer Erzeugung, regional-saisonalem Einkauf und pflanzlicher Ernährung der tatsächlichen Bedeutung dieser Faktoren für Klima und Ressourcenschonung nicht gerecht wird.

Nach der Buchvorstellung freuen wir uns wie immer auf eine rege Diskussion.

Zur Facebook-Veranstaltung.

Zur Vortragspräsentation (Video).

Vegan-Brunch mit Buchvorstellung

Allgemeine Hinweise

Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.