42 Tage bis zum Tod: Ampelaktion

26.04.2022, 15.30 – 17.00 Uhr
Göttingen, Kreuzung Groner Tor

Zum zweiten Mal finden vom 2. April bis zum 13. Mai 2022 zur Aktionsreihe „42 Tage bis zum Tod“ – Aufklärung über „Masthühner“ bundesweit Kundgebungen, Mahnwachen, Protestaktionen, Infostände etc. statt. Auch wir in Göttingen möchten uns beteiligen.

Gemeinsam mit Aktiven vom PETA ZWEI Streetteam Göttingen werden wir an der Kreuzung am Groner Tor (Groner Landstraße), einem der wichtigsten Kreuzungsbereiche der Göttinger Innenstadt, im Rahmen der Aktionsreihe mehrere Ampelaktionen veranstalten. Am 26. April findet die dritte Ampelaktion statt. Der Treffpunkt ist beim Hotel FREIgeist.

Die Aktionsform: Die Teilnehmenden stellen sich mit Schildern/Bannern an einer Fußgängerampel auf – entlang der Straße, wenn die Fußgängerampel „Rot“ ist und über die Straße, wenn die Ampel „Grün“ zeigt. Das Aktionsmaterial bringen wir mit.

Schließt euch uns gern an! Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Hintergrund: Monotonie, Qualzucht auf unnatürlichen Fleischansatz, keine Möglichkeit zur Ausbildung funktionierender Sozialbeziehungen und artgemäßer Verhaltensweisen und ein brutaler Tod nach einem äußerst kurzen Leben – so sieht die moderne Hühnermast aus. Diese Aktion ist Teil der 6-wöchigen Aktionsreihe „42 Tage bis zum Tod“. Bundesweit macht ARIWA vom 2.4. bis 13.5.2022 auf das extreme Leben und Sterben von Hühnern in Mastanlagen und Schlachtfabriken aufmerksam. 42 Tage (oder weniger) sind ihr ganzes trauriges Leben – 42 Tage lang protestieren wir.

Weitere Infos unter: www.42-Tage-bis-zum-Tod.de

Eine Veranstaltung von ARIWA Göttingen.

Zur Facebook-Veranstaltung.

 

42 Tage bis zum Tod: Ampelaktion

Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.