Welttag für das Ende der Fischerei – Hamburg

27.03.2021, 14.00 – 16.00 Uhr
Hamburg, Vorsetzen 72

Am 27.3 ist der Welttag für das Ende der Fischerei. Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsam mit dem PETA ZWEI Streetteam Hamburg eine Aktion entlang der Elbpromenade an den Landungsbrücken geplant. Dort werden wir mit Plakaten, Flyern und Aktivist*innen im Fischkostüm auf das stille Leiden der Meerestiere aufmerksam machen.

Die Aktion findet im Rahmen der weltweiten Kampagne Ein neuer Blick auf Fische und des 5. Welttags für das Ende der Fischerei statt. Mehr als 150 Organisationen auf vier Kontinenten nehmen inzwischen an dieser Kampagne teil und führen um den 27.3 unterschiedliche Aktionen für Fische, Krustentiere und andere Meeresbewohnende auf den Straßen dieser Welt durch.

Bitte verhaltet euch in Anbetracht der Pandemie (SARS-CoV-2) verantwortungsbewusst und beachtet die Teilnahmebedingungen vor Ort (Hygieneregeln, Abstand, medizinische Mund-&Nasenbedeckung). Nehmt insbesondere nur an einer Aktion teil, wenn ihr keine Krankheitssymptome habt, haltet euch an die Mund-Nasenschutz-Pflicht und haltet ausreichend Abstand. Menschen, die mit der sogenannten „Querdenken-Bewegung“ sympathisieren, sind auf unseren Veranstaltungen nicht willkommen und werden von uns nicht geduldet. Gleiches gilt für Personen und Gruppierungen die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten.

Welttag für das Ende der Fischerei - Hamburg

Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.