Welttag für das Ende der Fischerei: Protestaktion

28.03.2020, 11.00 – 15.00 Uhr
Göttingen, Ecke Theater- und Prinzenstraße/Weender Straße

Am 28. März findet der 4. Welttag für das Ende der Fischerei statt. Im Rahmen der Kampagne „Ein neuer Blick auf Fische – Weltkampagne gegen Fischerei“ rufen wieder viele Organisationen in aller Welt dazu auf, die Fischerei zu beenden und Fischkonsum einzustellen.

Auch in Göttingen bezieht ARIWA bereits zum vierten Mal am Nabel (Kreuzung Theater- / Prinzen- / Weender Straße) mit Infotafeln und Schildern an Angeln Stellung und präsentiert die vielfältigen Gründe, aus denen Fischerei und Fischzucht enden müssen.

Eine Aktion von ARIWA Göttingen im Rahmen der weltweiten Kampagne Ein neuer Blick auf Fische.

Zur Facebook-Veranstaltung.

 

Welttag für das Ende der Fischerei: Protestaktion

Allgemeine Hinweise

Text: © Animal Rights Watch e.V. | Bilder: © Animal Rights Watch e.V.